FRÜHLINGSSINFONIE

LIEBER ANTOINE ALS GAR KEINEN ÄRGER

71oEJrevzEL._SX600_

FRÜHLINGSSINFONIE

D 1982; Regie:Peter Schamoni; 103 Minuten; FSK: ab 6;
Mit: Nastassja Kinski, Herbert Grönemeyer, Rolf Hoppe u.v.m.

Die Liebesgeschichte zwischen Clara Wieck und Robert Schumann, und die Geschichte von Claras Vater Friedrich Wieck, der erbittert gegen diese Liebe kämpft. Friedrich Wieck ist Instrumentenhändler, Klavierlehrer und Musikpädagoge in Leipzig, seine Tochter Clara ein hoch begabtes Wunderkind am Klavier. Einer seiner Schüler ist der junge Pianist und Komponist Robert Schumann, der Klaviervirtuose werden will, sich, da seine Hand erlahmt, aber auf die Komposition konzentrieren muss. Schumann verliebt sich in Clara, die Beiden wollen heiraten, müssen die Erlaubnis dazu aber erst gegen den Vater vor Gericht erstreiten. Ein Jahr nach der Hochzeit komponiert Schumann für Clara seine "Frühlingssinfonie".

symphonie de printemps
fruehlingssinfonie_08
fruehlingssinfonie_09
fruehlingssinfonie_10

Kommunales Kino Lichtblick 

KINO IM PYRAMIDENSAAL

Lübbeckerstraße 69.
32278 Kirchlengern

EINTRITT

6,00€     Normal
3,50€     Ermäßigt

KONTAKT & KARTENRESERVIERUNG

E-MAIL RESERVIERUNG

ABHOLUNG BIS 15 MINUTEN VOR VORSTELLUNGSBEGINN

svg-image
lb_logo_grau
Kirchlengern_Logo_170316_1C_RZ